Schiedsrichtervereinigung Werra-Meißner-Kreis
Schiedsrichtervereinigung Werra-Meißner-Kreis

Home

Willkommen auf unserer Webpage.

Nächster Termin

Schiedsrichterpflichtsitzung: am 29.09.2022 um 19:00 Uhr in der Stadthalle Eschwege

Einladung Schiedsrichter-Pflichtsitzung
2022_09 SR-Pflichtsitzung.pdf
PDF-Dokument [207.5 KB]

Herzlichen Glückwunsch zum 70. Geburtstag

Die Schiedsrichtervereinigung Werra-Meißner gratuliert ihrem Ehrenvorsitzenden Friedhelm Mühlhausen zum 70. Geburtstag.

»Frido«, wie er von seinen Kameraden liebevoll genannt wird, ist seit 1973 aktiver Schiedsrichter und bis heute regelmäßig im Einsatz.

Neben diversen Ämtern im Schiedsrichterwesen (Regionalbeauftragter und Lehrwart in der Region Kassel, Beobachter auf DFB-Ebene, Kreisschiedsrichter-Obmann im Werra-Meißner-Kreis) ist er seit vielen Jahren auch Vorsitzender seines Heimatvereins SSV Diana Ziegenhagen.

Die Schiedsrichtervereinigung Werra-Meißner wünscht dem ehemaligen »Boss« alles Gute, vor allem Gesundheit, damit er noch viele Jahre seinem Hobby nachkommen kann.

Schiedsrichterpflichtsitzung am 18. August 2022

Eingerahmt von KSO Tobias Bindbeutel, KLW Jürgen Backhaus (links) und Sponsor Holger Schiller (rechts) stellten sich einige Mitglieder des Förderkaders zum Gruppenfoto auf.

Zum monatlichen Schiedsrichter-Lehrabend trafen sich die Schiedsrichter des Werra-Meißner-Kreises am 18. August in der Stadthalle Eschwege.

Kreisschiedsrichterobmann Tobias Bindbeutel freute sich über die gute Beteiligung trotz Urlaubszeit und konnte einige Ehrengäste begrüßen. Neben Holger Franke und Harry Niebeling vom Kreisfußballausschuss waren auch die ehemaligen Referees Karl-Horst Schuchardt, Otto Lange und Otto Hupfeld der Einladung gefolgt.

Glückwünsche richtete Bindbeutel an die drei Schiedsrichter Konstantin Kliebe (TSG Sandershausen), Paul Neumann (FC Hebenshausen) und Jonas Vock (SV Weidenhausen), die seit Beginn der Saison 2022/23 in der Gruppenliga zum Einsatz kommen.

Anschließend übergab er das Wort an Kreislehrwart Jürgen Backhaus, der einen Rückblick auf die Leistungsprüfung im Juli gab. Er bescheinigte allen Teilnehmern gute Leistungen und erläuterte bei drei kniffligen Fragen die korrekten Lösungen.

Im seinen weiteren Ausführungen erklärte Backhaus die Anpassungen und Klarstellungen im Regelwerk, die seit dem 1. Juli 2022 greifen. Unter anderem wurde die Anzahl der Auswechslungen ab der Gruppenliga aufwärts geändert und die Position des Torhüters beim Strafstoß genau definiert.

Dankesworte gingen an Holger Schiller aus Waldkappel, der die Teilnehmer des Förderkaders mit neuen Polo-Shirts ausstattete. Dem Förderkader gehören folgende Schiedsrichterkameraden an: Noah Greger, Maximilian Ullrich (beide VfB Rommerode), Dominik Hildebrandt, Jaron Schlender (beide TSG Kammerbach), Cornelius Kliebe, Konstantin Kliebe (beide TSG Sandershausen), Marc Kuszczyna (VfL Wanfried), Nils Kunz (TSG Heiligenrode), Achim Moog (Eintracht Hitzerode), Max Neumann, Paul Neumann (beide FC Hebenshausen), Elias Schleuchardt, Marvin Wetzel (beide RW Bischhausen), Maximilian Schmidt, Stielian Filker (beide SV 07 Eschwege), Jannik Schormann, Tom Wenkel (beide SV Reichensachsen) und Jonas Vock (SV Weidenhausen).

Beim Thema Spielbetrieb wies KSO Bindebeutel auf die Einführung des Trainerpasses und den elektronischen Spielerpass hin. Ebenfalls modifiziert wurde die Berechnung zur Erfüllung des Schiedsrichtersolls der Vereine.

Nach den Grußworten von des stv. Kreisfußballwartes Harry Niebeling, der den Schiedsrichtern für ihren Einsatz dankte, gab Tobias Bindbeutel den Termin für den nächsten Lehrabend am 29. September 2022 bekannt und wünscht allen Kameraden reibungslose Spiele.

Basislehrgang zur Saisonvorbereitung der Schiedsrichter

Der Lehrstab hatte alle Schiedsrichter des Werra-Meissner-Kreises am Sonntagvormittag, den 17.07.22 in Bad Sooden-Allendorf zu einem Basislehrgang eingeladen. In Vorbereitung für die Saison 2022/23 wurden die Teilnehmer in unterschiedlichen Lehrthemen geschult.

 

Bevor es in den praktischen Teil hinein ging, wurde mit einem 35-minütigen Aufwärmprogramm gestartet. Hierfür wurde extra der professionelle Fitness-Coach Steffen Fuhlrott von der FGZ Agentur in Dingelstädt/Eichsfeld gebucht. Viele wussten gar nicht, welche Muskeln für bestimmte Übungen beansprucht werden können. Dabei wurde auch ein kleines Motivationsprogramm eingebaut, um schnell auf ein bestimmtes Level bezüglich der Anforderungen eines Schiedsrichters zu kommen.

 

Danach wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Schulungsbereiche waren: Sprache des Schiedsrichters, Verhalten bei Standartsituationen, Regelfälle im Fußball und Regeländerungen zur Saison 2022/23. Diese wurden in der Praxis nachgestellt und mussten anschließend bewertet werden.

 

Nach ca. 2,5 Stunden intensiver Lehrarbeit, hatte der Freundeskreis zum Grillen eingeladen. Das Miteinander in der Schiedsrichtervereinigung wird hiermit gestärkt und das Teambuilding gefördert.

 

Ein großes Dankeschön an die TSG Bad Sooden-Allendorf für die wiederholte Bereitstellung des Stadions.

Unsere Aufsteiger zur Saison 2022/23

Die neue Saison beginnt und mit ihr starten zahlreiche Mannschaften in eine neue Spielklasse. Aber nicht nur Mannschaften gehen in einer neuen Spielklasse an den Start, auch 3 von unseren Schiedsrichtern leiten ab dieser Saison Spiele der Gruppenliga. 

Wir gratulieren unseren Schiedsrichtern Konstantin Kliebe (TSG Sandershausen), Paul Neumann (FC Hebenshausen) und Jonas Vock (SV Adler Weidenhausen) zu ihrem Aufstieg.

Konstantin durfte bereits in der Rückrunde erste Schnupperspiele in der Gruppenliga leiten und ist nun endgültig in diese Spielklasse aufgestiegen. Paul und Jonas haben ihre ersten Spiele noch vor sich, die sie aber mit Sicherheit sehr gut meistern werden.

Wir wünschen den dreien sowie natürlich auch allen anderen Schiedsrichtern alles Gute, eine erfolgreiche Saison und immer ein glückliches Händchen mit ihren Spielleitungen und Entscheidungen auf dem Platz.

Länderspiel als Höhepunkt: Referee Felix Berger erlebt fünf verrückte Tage

Fünf wirklich aufregende Tage hat der heimische Regionalliga-Schiedsrichter Felix Berger (26) erlebt. Das Highlight war die Leitung eines U16-Länderspiels zwischen Deutschland und Italien in Wetzlar. Was Felix sonst noch in diesen Tagen erlebte, lesen sie hier.

Die aktuelle Schiedsrichterzeitung

SR Zeitung 05/2022
Schiedsrichterzeitung 05/2022
SRZ-05-22.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]
Fairplay Forum Hessen

Hier finden Sie uns:

Schiedsrichtervereinigung Werra-Meißner-Kreis

Bilsteinstr. 29

37216 Witzenhausen

 

Tel.: (0 55 42) 50 55 00

Mobil: (+49 177) 68 74 03 1

 

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann nutzen Sie unser Kontaktadressefür weitere Infos! Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Homepage ist online!

Erfahren Sie mehr über unseren Verein auf unserer Internetpräsenz!

Zuletzt aktualisiert:

18.09.2022

Link zum DFB-Net
Link Facebook
Druckversion | Sitemap
© Schiedsrichtervereinigung Werra-Meißner-Kreis